Überprüfungsverfahren

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Ministeriums für Wissenschaft und Hochschulwesen werden alle eingereichten Texte von der Redaktion überprüft.


1. Erste Auswertung und Beurteilung

Die erste Beurteilung wird von der Redaktion durchgeführt (Übereinstimmung mit dem Profil der Quartalszeitschrift und den Schreibanforderungen). Nach erfolgreicher Bewertung wird der Text an die thematische Abteilung weitergeleitet.


2. Qualifikation vom Redaktionskomitee

Nachdem der Artikel von der Redaktion akzeptiert wurde, wird die stilistischen Korrektheit der Sprache mit der Sprachredaktion sowie falls erforderlich die statistischen Berechnungen mit einem Statistikredakteur konsultiert. Der Artikel wird dann auf eine Warteliste gesetzt. Nach der Zustimmung des Redaktionskomitees wird der Artikel zu den Rezensenten gesendet.


3. Bewertungsprozess

Der Artikel wird an zwei unabhängige Rezensenten geschickt, die Experten im Bereich des verfassten Artikels sind (mit dem gleichen oder höheren akademischen Grad als der  Autor) und die in keiner Beziehung zu dem Autor/ den Autoren stehen. In Übereinstimmung mit dem Prinzip der Doppel-Blind-Review (double-blind review) kennt weder der Autor, noch die Rezensenten die Identität des Anderen.

Bewertungsdatenblatt zum Download.

 Der Autor wird über die Bemerkungen und Änderungsvorschläge informiert, die er im Text berücksichtigen sollte.


4. Entscheidung über die Artikelveröffentlichung

Wenn einer der Rezensenten einen Text zur Veröffentlichung genehmigt, der andere jedoch ablehnt, entscheidet der zuständige Abteilungsredakteur in Zusammenarbeit mit der Redaktion und auf Basis der Anmerkungen der Rezensenten sowie der endgültigen Version des Textes, ob der Artikel an einen dritten Rezensent geschickt wird. Im Falle einer Ablehnung durch den dritten Rezensenten, wird der Artikel aus der Veröffentlichungswarteliste rausgenommen. Die Redaktion wird den Autor über die diesbezügliche Entscheidung informieren.


5. Beratung mit demWissenschaftsrat

Nach erfolgreichem Abschluss des Bewertungsprozesses wird sowohl der Titel als auch der Abstract des Artikels mit den Mitgliedern des Wissenschaftsrates der Zeitschrift konsultiert.

 

6. Auswahl zum Artikel der Ausgabe

Das Redaktionskomitee wird in Übereinstimmung mit dem Bewertungsprozess einen Artikel auswählen, der den Lesern einer Ausgabe besonders empfohlen wird.